Mangas

Es gibt so unwahrscheinlich viele Mangas am Markt, dass es nicht leicht ist, einen oder mehrere Favoriten zu finden.

Was ich hier empfehle, hat den Test der Zeit für mich bestanden und ist schlichtweg einfach gut.

Billy Bat

Oh mein Gott! Dieser Manga zählt zu meinen Top 3. Er umfasst so viele verschiedene Ideen, Epochen und Konzepte, dass es schwer ist, ihn irgendwo einzuordnen. Es geht um Billy Bat, im Manga häufig in Form einer Comicserie zu sehen, um die sich auch fast die gesamte Geschichte aufbaut. Wir haben also einen Manga im Manga, Fans des Mangas und viele Personen, die der Fledermaus begegnet sind. Und diese Begegnungen verändern die Welt. Es geht um geschichtliche Themen, Zeitreisen, die Ermordung Kennedys, Einstein, Hitler, die (gefakte) Mondlandung, Disney (Culkin Enterprises), Syrien, die Zukunft der Menschheit… und die Entscheidung, was Gut und was Böse ist. Oder vielmehr: wer?

Dragon Ball

Der Manga besticht zeichnerisch durch klare Linien und eine stimmige Storyline. Der Geschichte ist leicht zu folgen und die vielen Kampfszenen, sympathische Protagonisten, neue Handlungsstränge etc. wissen zu begeistern. Dragon Ball ist ein Klassiker, eine Heldengeschichte und ein all time favorite. Kann man immer wieder lesen.

Full Metal Alchemist

Meine Nummer 1. Das Thema ist Alchemie. Die Elric Brüder reisen durch die Welt, bzw. ihren Kontinent Amestris und versuchen, ihre Körper wieder zu bekommen. Alchemie ist nicht ohne Risiken und so haben sie ihre Körper (teilweise) verloren. Um weitreichende Mittel zu bekommen, wird der ältere Bruder State Alchemist, schließt sich also dem Militär an. Das eröffnet Möglichkeiten, bringt aber auch viele Probleme mit sich, da die Interessen des Militärs nicht immer im Interesse der Bürger sind. Und das Militär beherbergt einige dunkle Geheimnisse. Einer der Höhepunkte der Serie geschieht schon sehr früh, als eine Chimäre erscheint, ein Tier, welches menschliche Züge hat und die menschliche Sprache beherrscht. Einer der schockendsten Momente der Anime- und Mangageschichte! Als sich im späteren Verlauf der Story der Vater der Elric Brüder zeigt und ein geheimnisvoller Mastermind hinter den scheinbar unsterblichen Homunculi, die den sieben Todsünden entsprechen und alle einen Stein der Weisen besitzen, gerät Amestris fast in den Abgrund zu stürzen. Doch am Ende steht ‚Gott‘ und ein Endkampf, der die ‚Wahrheit‘ ans Licht bringt. Und ein Opfer, welches die Wahrheit besiegt.

Alternative Version:

Die Brüder Edward und Alfonse Elric haben von klein auf Alchemie gelernt, um ihren Eltern zu imponieren. Ihr Vater verlässt sie in jungen Jahren, die Mutter stirbt eines Tages. Die Kinder verlieren in der Folge weiterer alchemistischer Experimente etwas sehr wertvolles. Während der Story begleiten wir sie bei dem Versuch, dieses Etwas zurückzugewinnen. Zu diesem Zweck schließt sich der ältere Bruder Edward dem Militär an und wird State Alchemist mit besonderen Befugnissen, der „Full Metal Alchemist“. Auf der Reise durch ihren Kontinent Amestris erleben wir ernste Themen, Gewissenskonflikte, eine fremde Welt, religiöse und politische Intrigen, menschliche Experimente und einen Feind, der „die Wahrheit“ zu besiegen versucht.

Full Metal Alchemist bietet viele eingängige Charaktere mit hohem Wiedererkennungswert, eine fantastische, stimmige Handlung, 108 Kapitel und fantastische Entwicklungen mit einem Happy End. Der Manga besticht durch seine inhaltliche Brillanz, interessante Storyline und gute Zeichnungen. Neben vielen ernsten Inhalten kommen auch die komischen Elemente nicht zu kurz, ohne dabei jemals zu Klamauk zu verkommen.

Full Metal Alchemist ist uneingeschränkt empfehlenswert.

„Ed…. ward….“

Naruto

Naruto entführt in eine Welt der Moderne, in der nicht alle unsere alltäglichen Hilfsmittel präsent sind und wo Ninjas einen großen Teil der Welt ausmachen. In verschiedenen Dörfern und mit verschiedenen Fähigkeiten (kämpfen, täuschen, tricksen, verwirren..) wie auch Manipulation der Lebensenergie spinnt sich hier eine Storyline über 700 Kapitel, die einem die Geschichten von Durchhalten, Freundschaften, Verlust, Kriegen, Wachsen und vielen weiteren Attributen miterleben lässt. Der Manga hat meiner Meinung nach nichts von seiner Form eingebüßt und bleibt bis zum Ende interessant.

One Punch Man

OPM ist als einfaches Dahingekritzel entstanden, als die Geschichte eines Über-Helden, der unwahrscheinlich stark ist, nie Anerkennung erhält und als Hommage an andere große Mangas Elemente anderer Helden übernommen hat. Saitama (unser Hero) hat drei Jahre lang so hart trainiert, dass ihm die Haare ausgefallen sind. Er ist auch etwas einfach gestrickt und ein typischer Mensch wie du und ich. Bis auf seine unglaubliche Stärke, mit der er jeden Gegner mit nur einem einzigen Schlag erledigt. Trotz dieses relativ einfachen Vorteils bleibt der Manga reizvoll und spannend, da der Weg eines Helden voller Probleme ist, die man nicht sofort erwarten würde (z. B. Sonderverkäufe im Supermarkt).

Rave Master

Wer Rave Master nicht kennt, sollte sich die Serie unbedingt anschauen. Es ist die Vorgängerserie von Fairy Tail und es dreht sich um den Rave Master Haru Glory. Er muss alle Raves finden und der neue Rave Master werden und die Dark Brings zerstören. Dabei wird er von Elie und anderen Freunden unterstützt. Die Geschichte um Magie, Fabelwesen, übernatürliche Kräfte, Freundschaft und alternative Zeitlinien findet ein fulminantes Ende und ist – nicht zuletzt dank Charaktere wie Sieghart und Chiba – auch tränenreich.

The Gamer

Kein „Manga“ sondern ein „Manhwa“ mit anderem Zeichen- und Formatsstil, trotzdem absolut empfehlenswert.

Was würdest du tun, wenn du plötzlich die Fähigkeiten eines Videospielcharakters hast? Du siehst die Statusanzeige mit den Fähigkeiten fremder Personen über deren Köpfen, wenn du eine Tätigkeit tust, steigt deine Fähigkeit an und du wirst besser, in deinem Inventory kannst du beliebig viele Sachen ablegen und jederzeit entnehmen und du kannst Erfahrungspunkte sammeln und deine Attribute wie Intelligenz, Kraft, Ausdauer, Glück etc. steigern?

Klingt gut? Ist es auch. Bis du plötzlich in einer Barriere bist, einem abgegrenzten Gebiet, wo Monster auf dich zukommen und du dich verteidigen musst. Aber mit der Zeit lernst du, damit umzugehen und entdeckst mehr deiner Gamer-Fähigkeiten. Und du stellst fest, dass du zwar besonders bist, die Welt um dich herum aber schon immer besonders war. Du warst nur noch kein Teil davon. Und plötzlich bekommst du neue Freunde, Mitstreiter und bist unverhofft in der Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse. Wobei nicht klar ist, wer auf welcher Seite steht und warum. Ein spannender Manhwa, der leicht zu lesen ist und immer neue Dinge bereithält.

Schreibe einen Kommentar