Ein zutiefst 'normales' Modul.

Bei uns war der Fokus auf dem interkulturellen Management. Und so war die gesamte Vorlesung - in englisch.

Die Vorlesung war für uns eine Mischung aus Sprachkurs und Business Etikette. Sehr spannend sind wir auf die verschiedenen Gepflogenheiten in unterschiedlichen Ländern eingegangen. Vom asiatischen Raum über den arabischen Raum hin zu Amerika und andere Staaten und Länder.

Dabei haben wir unter anderem Rollenspiele auf englisch geprobt, haben Business-Szenen auf Video analysiert und uns in eigenen Vorträgen zur unterschiedlichen Thematik ausgetauscht. Wie bewege ich mich im internationalen Umfeld, in welchem Kontext stehen Aussagen und Gesten in anderen Ländern, was ist wo und warum zu beachten und welche Eigenheiten haben wir Deutschen, welche Attribute werden uns zugeschrieben und (wann und wie) kann ich mich wie die Axt im Walde aufführen?

Das Modul bot einige theoretisch spannende Inhalte und viele Elemente aus der Praxis. Ein wichtiges Modul für alle, die ihren Blick auf Märkte außerhalb Deutschlands und der EU richten und eine Auffrischung in englischer Sprache.

Nichts, was den kreativen Charakter des Studiengangs unterstreicht, aber sehr wohl den businesscharakter. Und das ist für die Balance des vermittelten Wissens sicherlich nicht schlecht.

IMPRESSUMDATENSCHUTZPRICINGABOUTCONTACT
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software